Auch ein „Fancy Chair“, den eine Firma aus Süd-Korea in diesem Werbefilm wohlfeil bietet. Die Wucht allerdings, mit der das Wunderwerk asiatischer Entspannungstechnik wohlige Gefühle und Erleichterung verspricht, ist schon etwas beängstigend…   Read more
Die eigenen zusätzlichen Kosten für die ärztliche Grundversorgung steigen in unserem Lande unaufhörlich. Nicht zuletzt deshalb erfreut sich der s.g. Patiententourismus in die benachbarten Länder immer größerer Beliebtheit. Eine OP in Belgien, neue Prothesen in Tschechien, eine umfangreiche Zahnbehandlungen in Ungarn. Alles kein Problem und nach Willen der EU... Read more
Die Regierung Berlusconi hat auf Druck der EU und der internationalen Finaznmärkte ein sofortiges Innovations-Paket für die italiensche Wirtschaft aufgelegt. Neben einer Erhöhung der Preise für italienische Exportgüter und Luxuswaren wie Olivenöl, Pizza, Pasta, Espresso und kleiner Herrenslipper, bringt die italiensche Industrie neue und innovative Produkte auf den europäischen... Read more
  Nach einem reichhaltigen und nicht zu abwechslungsreichen Mittagessen, hat sich nun ein gewisses Gefühl der Übersättigung eingestellt. Einzig dieses Wunderwerk deutscher Metzgerei-Kunst (Wurst-Engineering) könnte mich noch in Versuchung führen…           Read more
Fragmente: „Ach, was!“ „Krawehl, Krawehl! Taubtrüber Ginst am Musenhain. Trübtauber Hain am Musenginst. Krawehl, Krawehl!“ „Es saugt und bläst der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann“ „Ich heiße Erwin Lindemann, ich bin 500.000 Jahre alt. In 66 Jahren fahre ich nach Island. Und im Herbst eröffnet dann der... Read more
Kim Jong Il (re.) und Sohn Kim Jong Un (li.) mit dem Panzerzug „Lange Fahrt“ Der sympatische Despot und Cineast Kim Jong Il ist auf Tournee, um erneut bei „Asien sucht den Super-Tyrannen zu gewinnen“. Momentan weilt der immer noch agile Stalinisten-Godzilla in Russland, um sich dort mit Herrn... Read more
Was für eine Woche für Japan und dessen Einwohner – das Gebiet um den Katastrophen Reaktor Fukushima bleibt für die nächsten 240.000 Jahre gesperrt weil unbewohnbar, der Top-Krisenmanager und Premierminister Naoto Kan hat seine Rücktritt angekündigt und die Bonität des Landes ist von Moody´s heruntergestuft worden. Von wegen Sommerloch… Read more